Strassenkinder (Chicos de la calle)

Freiwillige Arbeit in der Fundacion Proyecto Salesiano Chicos de la Calle - Zona Norte, Quito

Spanisch lernen im Projekt für Strassenkinder.

Die Fundacion Projecto Salesiano Chico De La Calle hilft und betreut Kinder, die ihr zu Hause auf dern Strassen von Quito haben. Oft sind es die Kinder von Schuhputzern. Sie kommen  mit ihren Eltern vom Lande in die Stadt um auf Strassen und Bahnhöfen zu arbeiten. Die Kinder müssen zum Lebensunterhalt der Eltern mitbeitragen.

Die Organisation hat  für die Kinder in verschiedenen Stadteilen von Quito Übernachtungs -und Betreuungsstätten eingerichtet. Der Organisation angeschlossen ist  eine Schule  mit einer  Ausbildungsstätte. Die Eltern werden zum Schulbesuch ihrer Kinder angehalten. Kinder und Eltern werden gleichermaßen sozialpsychologisch  betreut, damit die Kinder  regemäßig  die Schule besuchen können  und eine Ausbildung abschließen zu können.

Die Arbeit im Projekt für Strassenkinder  verlangt sehr viel  Eigeninitiative und Organisationstalent. Die Sozialarbeiter sind meist stark überlastet. Aus diesem Grund manglet es auch oft an Zeit für eine intensive Einarbeitung.

Eigeninitiative wird dort gebraucht.
Volontariat Sprachkurs
Organisation : Fundacion Proyecto Salesiano Chicos De La Calle - Zona Norte, Quito, Ecuador
Dauer: Mindestens 2 Wochen zusammen mit einem Sprachkurs. Im Anschluß daran kann das Volontariat mit oder ohne Sprachkurs verlängert werden. Die Gesamtdauer ist auf max. 90 Tage  im Rahmen eines  touristischen Aufenthaltes, ohne kostenpflichtiges Visum, arbeitsrechtliche Genehmigungen und Verträge begrenzt. Das Volontariat ist kostenlos. Es fallen nur Kosten für den Sprachkurs und die Unterkunft an.
Kosten:
  • 1 Woche Volontariat mit Sprachkurs: USD 184,00 (Sprachkurs mit Unterkunft)
  • 1 Woche Volontariat ohne Sprachkurs: USD 49,00 (Unterkunft)
  • Mindestaufenthalt im Projekt:  4 Wochen
  • Mindestdauer des Sprachkurs: 2 Wochen
Aufgaben: Kinderbetreuung  in den Betreungs und Übernachtungeinrichtungen der Organisation , Untertützung der Lehrer in der angschlossenen Schule, Hilfe bei Unterricht und Ausbildung in der Schule, organisatorische Tätigkeiten,  Versorgung und Betreung der Kinder, Unterstützung der Leitung in allen Bereichen, Erziehungshilfen in den Familien, Auflesen der Kinder von den Strassen, Vermeidung von Kinderarbeit, Erziehungsarbeit  auf den Strassen.
Arbeitszeiten: Montags - freitags 
Voraussetzungen: Teilnahme an einem Sprachkurs von mindestens 2 Wochen Dauer mit 20 Stunden Einzelunterricht pro Woche. Der Unterricht findet in unserer Schule in Quito statt..
Kost & Logis: Selbstverpflegung in der Gastfamilie.
Unterkunft: Unterkunft im Gästehaus der Gastfamilie in Quito.