Staatliche Grundschulen (Escuelas Publicas)

Freiwillige Arbeit als Lehrer an staatlichen Grundschulen  (1.- 6. Klasse)


Lerne Spanisch und unterstütze die Lehrer in einer staatlichen Grundschule.

Arbeite als Volunteer  in einer staatlichen Grundschule. Unterstütze die Lehrer in allen Aufgabenbereichen. Sie unterichten bis zu 150 Kinder ganz alleine  in allen Fächern. Übernehme Teile des Unterrichts, unterrichte einige Wochenstunden Englisch. Helfe Kindern, die aus sehr armen und sozial schwachen Verhältnissen kommen. Ihre  Eltern können nicht das Schulgeld für private  und qualifizierte Schulen bezahlen.

Zur Schule zu gehen ist in Ecuador ein Privileg, welches sich nur wenige Kinder und deren Familien leisten können. Bildung hängt vom Geld ab. Die staatlichen Schulen besuchen die meisten Schüler der unteren Bevölkerungsschicht. Die Schulen sind schlecht ausgestattet, die Lernvoraussetzungen schwierig, die Lehrer überfordert.

Die Schulpflicht von 6 Jahren ist nach der Grundschule beendet, danach haben die Schüler noch keinen Abschluss. Nur wer die finanziellen Mittel besitzt kann das weiterführende Colegio besuchen. Dieser Abschluß befähigt zum Studium.

Der Einsatz findet in verschiedenen Grundschulen auf dem Land statt.  Alle Grundschulen liegen in der Nähe von Sangolqui, ca. 40 km von Quito. Die Grundschulen (Primärstufe) haben zwischen 50 und 150 Kindern. Während des freiwilligen Engagements wohnst du in einem Gästehaus ganz in der Nähe der Schule. Das Gästehaus hat eine Küche, Bad und Schlafzimmer. 

Die Hilfe von Volontären wird hoch geschätzt und wird dringend benötigt!
 
In den Schulen fehlt es an Allem !  Die Kinder freuen sich über alle Dinge des Schulbedarfs wie Stifte, Hefte, Englischbücher, Sprachkassetten, Kleidung und Schuhe usw. ( bitte nur gebraucht!)

Die Lehrer und auch die Schulleitungen sind meist stark überlastet, teilweise besitzen die Schulen keine Schulleitung. Aus diesem Grund manglet es auch oft an Zeit für eine intensive Einarbeitung unserer Volunteers. Eigeninitiative und Organisationstalent wird dort gebraucht.

Im Juli und August sind alle Schulen geschlossen. Während dieser Zeit finden Ferienkurse und Exkursionen statt. Die Ferienprogramme kannst du in Zusammenarbeit mit den zuständigen Gemeinden selbst organisieren und durchführen. Die Gemeinden freuen sich über  jede Aktivität: Exkursionen mit den Kindern, Englisch unterrichten in Ferienschulklassen, sportliche Aktivitäten usw.

Der Bürgemeister und der Stadtrat heißt jeden Volunteer in seiner Gemeinde sehr herzlich willkommen, ganz besonders auch während der Schulferien!
Volontariat Sprachkurs
Leistung: Sprachkurs mit 20 Stunden Einzelunterricht pro Woche. Dauer: Minimum 2 Wochen.
Wann: Nachmittags, montags bis freitags, Zeit nach Absprache mit dem Lehrer.
Wo: im Gästehaus in der Nähe der Armenschulen
Dauer & Kosten:

Das Volontariat ist kostenlos. Es fallen nur Kosten für Sprachkurs und Unterkunft an.

  • 1 Woche Volontariat mit Sprachkurs und Unterkunft: USD 184,00
  • 1 Woche Volontariat ohne Sprachkurs: USD 49,00 (nur Unterkunft)
  • Mindestaufenthalt in der Armenschule: 4 Wochen
  • Mindestdauer des Sprachkurses im Volontariat: 2 Wochen

Inklusive  Reisekosten der Lehrer zur Armenschule . Der Sprachkurs  kann auch vor dem Volontariat belegt werden. Übernachtung  dann in einer Gastfamilie in Quito oder Unterwegs ( Travelling Classroom)